Ausbildungsakademie für Ganzheitskosmetik
Kosmetikschule für Kurzzeitintensivausbildung im Bereich der Fußpflege & der Kosmetik
Telefon 0 57 51 / 92 15 - 0

Rückruf vereinbaren

Erfahrungen & Bewertungen zu Cosmeda

Unverbindlichen Rückruf vereinbaren

Wir finden die passende Ausbildung für Sie in einem unverbindlichen Beratungsgespräch!

Mit * versehen = Pflichtfelder.

Hygiene

Die Hygiene ist die Lehre von der Verhütung der Krankheiten und der Erhaltung, Förderung und Festigung der Gesundheit. Hygiene im engeren Sinn bezeichnet die Maßnahme zur Vorbeugung gegen Infektionskrankheiten, insbesondere Reinigung, Desinfektion und Sterilisation.

Hygiene wird automatisch mit Sauberkeit assoziiert, jedoch ist das Gebiet viel umfassender. Desinfektion, Reinigung, Sterilisation gehören ebenso dazu, wie vorbeugende Massnahmen gegen Infektionen, Krankheiten und die Vermeidung von Keimansammlungen.

Man kann die Hygiene grob in drei Gebiete unterteilen: die Alltagshygiene, die medizinische Hygiene und allgemein grundlegende Hygienemassnahmen.

Bei der Alltagshygiene spielen geschichtliche, regionale und temporäre Faktoren eine bedeutende Rolle. So wie es im Mittelalter noch üblich war, Abfälle und Unrat einfach auf der Strasse zu entsorgen, im Rokoko das waschen als krankheitsfördernd betrachtet wurde, so ist die tägliche Dusche in unserer heutigen Zeit und der genussvolle Gebrauch von Seife, Shampoo, Deodorant und Parfüm selbstverständlich und gar nicht mehr wegzudenken. Das Verständnis von Hygiene hat sich grundlegend geändert.

Auch die medizinische Hygiene hat eine ähnliche Entwicklung gehabt. So ist es heute oberste Priorität, Gesundheit durch Vermeidung von Infektionen und Krankheiten unter Zuhilfenahme von keimreduzierenden oder keimtötenden Massnahmen zu gewährleisten. In Krankenhäusern, Arztpraxen, Apotheken, Kosmetik- und Fußpflegestudios wird dieses mit Hilfe von Desinfektion, Sterilisation und Reinigung erreicht. In der Lebensmittelindustrie beispielsweise gibt es gesetzliche Regeln, die Haushaltshygiene wird durch die verschiedensten Reinigungsmittel unterstützt.

Allgemein grundlegende Hygienemassnahmen sind mittlerweile so in unseren Alltag integriert, dass wir uns dieser oftmals gar nicht mehr bewusst sind. Die Wäsche wird mit Waschmittel gereinigt, Geschirr von Fett und Essenszeiten mithilfe von Seifen und Tensiden sauber, nach der Toilette waschen wir uns die Hände, Babytrinkflaschen werden in ausgekocht oder sterilisiert,unsere Zähne täglich mindestens zweimal geputzt usw., den Beispielen aus unserem Alltag sind kaum Grenzen gesetzt.